Kabarett Kritiken

Ein "Sehr gut" für den Relilehrer

Lexikon | MP | aus FALTER 39/16 vom 28.09.2016

Tagsüber arbeitet Stefan Haider - er sagt es selbst: so würde Stefan Petzner heißen, wenn er geheiratet hätte - als Religionslehrer, und man kann sich problemlos vorstellen, dass der gebürtige Steirer der wahrscheinlich coolste Herr 'fessor Wiens ist. In seinem fünften Solo-Kabarettprogramm "Free Jazz" imaginiert Haider die Schöpfung als freie Improvisation, untermalt sie hin und wieder andeutungsweise musikalisch mithilfe einer E-Gitarre und erinnert sich plastisch an seine eigene Pubertät im Kontrast zu der heutiger Schüler. Dabei kreiert er unverkrampft und sympathisch originelle Bilder im Zuschauerkopf, die wirklich nachhaltig lustig sind. Und er gibt zu, was wir schon immer geahnt haben: dass Relilehrer eigentlich immer allen Einser geben. Auch der Falter sah, dass es ein "Sehr gut" war. In diesem Fall aber ein hochverdientes.

Kabarett Niedermair, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige