Katharinas Nachtwache

Sich niemals in Sicherheit wiegen: Unsafe + Sounds

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 39/16 vom 28.09.2016

Beim Festival Unsafe+Sounds, von der Kuratorin Shilla Strelka praktisch im Alleingang organisiert, waren und sind Horizonterweiterungen zwischen Performancekunst, Film und Musik vorprogrammiert. Verstörung gehört ebenfalls dazu, in unserem Fall etwa, wenn wir Samstagnacht einer Künstlerin mit Hasenmaske im Celeste-Keller beim Zerhacken tranciger Beats zuhören. Dafür durften wir dort mit Florian Pfaffenberger und seinem Musikprojekt In My Talons auch die schönste heimische Experimental-Elektronikentdeckung seit langem machen. Bei der Abschlussparty am 29.9. in der Fluc Wanne präsentiert der iranische Produzent Sote "Hardcore Sounds from Tehran", und Aleksi Perälä aus Finnland stellt eine eigene Tonleiter vor. Wer danach Lust auf weitere neue Erfahrungen hat, folge in Zukunft Shilla Strelkas Konzertreihe Struma +Iodine überallhin.

VORSCHAU

DONNERSTAG (29.9.): Das Waves Festival bezieht mit Artists wie Gold Panda oder Buenoventura sein Festivalquartier rund um das Wuk. Im Au schmeißt das /slash-Filmfestival eine Karaoke-Party, und der Club Mit fragt im Celeste: "Was ist das für 1 Life?"

FREITAG: Bambounou aus Paris stürmt mit leidenschaftlichem Techno ins Werk, und die Leipziger Kraut-, Cosmic- und Italo-Disco-Spezialistin Luzi Gehrisch fliegt via Erdbahnkreuzer in den Club Titanic. Der heimische Noise-Techno-Rabauke Philipp Quehenberger spielt im Celeste, das Balkanale-Filmfestival geht mit einer "Balkan Style"-Party im Cafe Laby (16., Ottakringer Straße 80) zu Ende, und das Waves setzt auf Monophobe oder Hella Comet. Das Kollektiv Sounds of Blackness begeht den Herbstbeginn im Heuer, und im Cafe Leopold treten DJs wie Franjazzco und John Starks gegeneinander an.

SAMSTAG: Nach dem Umbau haben wir die Grelle Forelle endlich wieder, heute gleich mit feinstem House und Techno von Recondite und RNDM. Monsterheart, Molly und Jimi Tenor stehen beim Waves im Wuk auf der Bühne, Luv*Jam versprüht House-Liebe im Celeste, und Drei Farben House kommt in ähnlicher Mission ins Rhiz. Der Hip-Hopper Brenk Sinatra lässt zum 15. Geburtstag des Cafe Leopold die Korken knallen, seine Haberer Zuzee, Trishes und DSL freuen sich über zwölf Jahre Phil im Gartenbaukino, und die Abschlussparty des /slash-Filmfestivals im Brut versüßt das Black Palms Orchestra.

seidler@falter.at

Katharina Seidler ist Musikjournalistin und Mitarbeiterin von FM4. Sie prüft die Beats und Partys der Wiener Clubszene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige