Lasst uns um Paris kämpfen!

Die beste Nachricht: Der Weltklimavertrag tritt dank der EU in Kraft. Doch er ist ab dem ersten Tag in Gefahr

KOMMENTAR: BENEDIKT NARODOSLAWSKY | Falter & Meinung | aus FALTER 40/16 vom 05.10.2016

Geschichten, die man Lesern gut verkaufen kann: Angelina Jolie hat Brad Pitt verlassen. Felix Baumgartner rast irgendwo mit 300 km/h auf der Autobahn. Und ganz stark: Terrorattacken - mit oder ohne Todesopfer.

Geschichten, die Zeitungen schwer verkaufen können: Änderungen des Flächenwidmungsplans wegen umweltschädlicher Zersiedelung. Handel mit CO -Zertifikaten. Weltklima.

Bitte blättern Sie nicht um, auch wenn das Klima unsexy ist! Allein die Hitzewelle 2003 hat in Frankreich mehr als 15.000 Menschen dahingerafft. Zum Vergleich: In ganz Westeuropa starben zwischen 1990 und 2015 weniger als 1500 Menschen durch Terrorismus -alle Anschläge von Separatisten (IRA, ETA), Rechtsextremisten (NSU, Breivik) und Islamisten (al-Quaida, IS) miteingerechnet.

Terror kann jeden treffen. Die Hitzewelle trifft jeden. Der September 2016 war der fünftwärmste in der Messgeschichte. Was seit dem Beginn der Messung im Jahr 1768 geschah: Maria Theresias Tod, Napoleons Feldzüge, die Revolution von 1848,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige