Empfohlen Kiss legt nahe

Nicht klein beigeben, sondern auf das Herz hören

Lexikon | aus FALTER 40/16 vom 05.10.2016

Das Buch "Mio, mein Mio" ist vielleicht die traurigste unter Astrid Lingrens berühmten Geschichten. In einer Fassung des Theaters der Jugend macht der enttäuschte Bo mit Hilfe eines Flaschengeist eine wichtige Entdeckung: Sein Vater, von den Stiefeltern als missratener Tunichtgut bezeichnet, ist in Wirklichkeit König in einer anderen Welt. Bo bekommt den Namen Mio und wird sich mit Zivilcourage als Held erweisen.

Theater der Jugend - Renaissancetheater, Fr 16.00, Sa 14.30,18.00, Mo-Do 16.00 (bis 22.11.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige