Events in Österreich

Was Sie nicht versäumen sollten

Lexikon | aus FALTER 40/16 vom 05.10.2016

Maramba im Theater

2003 ist Paula Köhlmeier bei einer Wanderung ums Leben gekommen. Nach ihrem Tod veröffentlichten die Eltern der jungen Autorin knapp fünfzig Prosastücke im beeindruckenden Buch "Maramba". "'Maramba ist ein Gefühl.' Für das es kein Wort gibt, meinte er", heißt es darin. Jetzt kommt "Maramba" auf die Bühne: Cornelia Rainer hat eine Auswahl aus den Geschichten voller eigenwilliger Menschen und abgründiger Beziehungen getroffen, sie für das Theater adaptiert und führt Regie.

Feldkirch, Altes Hallenbad, 8. bis 20.10,20.00

Sich was vorlesen lassen

Der gebürtige Iraker Najem Wali hat vor kurzem sein Stipendium als Grazer Stadtschreiber angetreten, ein Jahr wird er im Cerrini-Schlössl leben. Zur Eröffnung des Lesefests "Blätterwirbel" in St. Pölten trifft Wali auf die Journalistin und Autorin Clarissa Stadler (Landestheater Niederösterreich, 6.10., 19 Uhr). Auch die ehemalige Grazer Stadtschreiberin Barbi Marković, Stefan Slupetzky und Valerie Fritsch haben einen Leseabend, ebenso wie Emeka Emeakaroha, der Pfarrer in Obergrafendorf.

St. Pölten, 6. bis 30.10., landestheater.net

Kinder, Kuddern, Kultur

Alle Kulturinstitutionen machen mit: Insgesamt 300 Programmpunkte umfasst die Kinderkulturwoche Linz. Die Auswahl ist entsprechend riesig, von Schnupperworkshops zu Lesungen, Konzerten und Theater für ein Publikum vom Kleinkind-Alter an bis zu Jugendlichen. Zum Vormerken: Die Linzer Kinder-und Jugendbuchtage der Stadtbibliothek Linz präsentieren zudem besonders klassen Lesestoff (Arbeiterkammer, 13. bis 15.10., jeweils 8.30 bis 17.30 Uhr).

Linz, div. Orte, 13. bis 23.10., kinderkulturwoche.linz.at

Aufregende Geschichten

"Das Geheimnis der verlorenen Zeit" ist der dritte in deutscher Übersetzung erschienene Roman John Wrays. Sein Protagonist versucht, 100 Jahre Familiengeschichte zusammenzusetzen. Auch nach Wien führt diese sehr gute Geschichte, aus der Wray am Dienstag lesen wird. Tags darauf werden sich die Autorin Vea Kaiser, die Literaturkritikerin Daniela Strigl und der Leiter des Literaturhauses, Klaus Kastberger, in einer literarischen Soiree unter anderem zu Fiston Mwanza Mujilas Debüt "Tram 83" äußern.

Graz, Literaturhaus, Di, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige