Empfohlen Fasthuber legt nahe

Neue Romane von Lydia Haider und Elena Messner

Lexikon | aus FALTER 40/16 vom 05.10.2016

Alles ist verrottet. "Rotten" heißt der neue, zweite Roman von Lydia Haider, der in direkter thematischer Verwandtschaft zu ihrem furiosen, sprachmächtigen, hochmusikalischen Erstling "Kongregation" steht. Er führt wieder in einen sehr düsteren Winkel der österreichischen Provinz, erzählt von den einstigen Tätern aus der Zeit des Nationalsozialismus und davon, wie die junge Generation damit umgeht. Weiters stellt Elena Messner ihren Roman "In der Transitzone" vor. Moderation: Ursula Ebel.

Gesellschaft für Literatur, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige