Literatur Tipps

Geplatzte Zukunftsträume und trister Alltag

Lexikon | SF | aus FALTER 40/16 vom 05.10.2016

Mit ihrem Debütroman "Watschenmann", der in der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg spielt, war Karin Peschka eine der großen Entdeckungen des Literaturjahres 2014. Die als Wirtstochter in Eferding aufgewachsene und seit 2000 in Wien lebende Autorin lässt dem nun den neuen Roman "FanniPold" nachfolgen. Er dreht sich um das Paar Fanni und Poldi, seinen tristen Alltag, geplatze Zukunftsträume und die verheerenden Auswirkungen einer aus Langeweile ausgesprochenen Lüge. Ebenfalls an diesem Abend findet die Präsentation von Almut Tina Schmidts neuem Roman "Zeitverschiebung" statt, der die Geschichte einer chronischen Zuspätkommerin erzählt. Die in Wien lebende deutsche Autorin hat neben Romanen auch Kinderbücher und Theaterstücke vorgelegt. Einleitungen und Moderation: Angelika Reitzer.

Alte Schmiede, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige