Kultur kurz

Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 41/16 vom 12.10.2016

Albertina soll restituieren

Der Kunstrückgabebeirat empfiehlt der Albertina, fünf Blätter des Künstlers Carl Meyer an die Erben nach Betty Blum zu restituieren. Blum führte mit ihrem Ehemann Noe zwischen 1913 und 1933 eine Kunsthandlung in München, als Juden wurden sie vom NS-Regime verfolgt. Außerdem soll das Volkskundemuseum nach Meinung des Beirats 363 Objekte aus der Sammlung "Anna Mautner" zurückgeben. Mautner, ebenfalls als Jüdin von den Nazis verfolgt, war die Witwe des Industriellen und Volkskundlers Konrad Mautner. Die Albertina sowie das Volkskundemuseum werden den Empfehlungen des Kunstrückgabebeirats nachkommen.

Andrzej Wajda (1926-2016)

Er war Polens bekanntester Regisseur, seinen besten Film drehte er gleich zu Beginn: "Asche und Diamant"(1958), die Geschichte eines jungen Heimatarmisten, der durch das Kriegsende (lies: politische Wende) vom Heros zum Kriminellen wird. Andrzej Wajda verstand es, polnische Zeitkritik mit epischem Erzählen zu versöhnen: "Landschaft

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige