Kindertheater Kritiken

Packender Kampf um das erste Wort

Lexikon | MP | aus FALTER 42/16 vom 19.10.2016

Zu Beginn lässt Regisseurin San dra Cervik Lärm und Licht auf das Publikum (ab elf) niedergehen. Beides erlebte Helen Keller (1880-1968) nie mehr, seit sie mit 19 Monaten Augenlicht und Gehör verlor. Wutausbrüche und der Eindruck geistiger Behinderung waren die Folge. Kellers unglaubliche, aber wahre Geschichte ist in den USA Kult: Die junge Lehrerin Annie Sullivan (Felicitas Franz) brachte ihr mit unkonventionellen Methoden Gebärdensprache bei, sie wurde Akademikerin und Autorin. William Gibsons "The Miracle Worker" zeigt den schmerzhaften Weg zum ersten kleinen Erfolg. Wie die beiden Hauptdarstellerinnen einander vor allem physisch nix schenken, ist echt und streckenweise kaum zu ertragen. Maresi Riegner als Helen hat für ihren unermüdlichen Einsatz den Nachwuchs-Nestroy '17 quasi in der Tasche.

Theater im Zentrum, Fr, Mo, Di 16.00, Sa 15.00,18.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige