Wieder gelesen Bücher, entstaubt

Politik | aus FALTER 42/16 vom 19.10.2016

Der Lichtbildner der Royals

Bestes Beispiel für ein perfekt inszeniertes und fotografisch sehr freigiebiges modernes Königinnenmärchen war die Reise von Prinz William und seiner Frau Catherine mit ihren Kindern nach Kanada Ende September. Täglich lieferte der royale Pressedienst Schnappschüsse und kleine Filmchen, die Hochglanzmagazine auf der Welt beschäftigten. Intim waren sie trotzdem nicht. Nur perfekt inszeniert. Welch ein Unterschied zu den Fotografien, die Lord Snowdon, der eigentlich Tony Armstrong-Jones heißt, von der britischen Königsfamilie machte. Hier sehen wir William als Schulbuben, der höflich, aber gleichzeitig leicht genervt ins Objektiv lächelt. BT

KunstHausWien: Snowdon. Eine Retrospektive. teNeues 2001,240 S., im Antiquariat


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige