Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

"Wie sieht eigentlich der durchschnittliche Österreicher aus?"


Interview: Florian Klenk
Politik | aus FALTER 42/16 vom 19.10.2016

Österreich feiert sich kommende Woche wieder einmal selbst. Auf dem Heldenplatz wird das Bundesheer stehen, und auf dem Land wird sich die Bevölkerung in Fitnessmärschen ergehen. Was zeichnet den Österreicher statistisch aus? Wie lebt er, wo wohnt er, und wie fortschrittlich ist sein Leben? Ein Blick in die Daten der Österreicher.

Falter: Herr Pesendorfer, wir feiern den Nationalfeiertag. Was sieht der Statistiker, wenn er auf die österreichische Nation blickt?

Konrad Pesendorfer: Zuerst einmal die 8,7 Millionen Menschen, die in unserem Land leben. Davon 49 Prozent Männer und 51 Prozent Frauen. Männer sind im Durchschnitt 41 Jahre alt, Frauen mit 44 Jahren etwas älter. Frauen haben im Durchschnitt 1,5 Kinder und bekommen ihr erstes Kind im Alter von 29 Jahren -deutlich später als noch vor drei Jahrzehnten, als sie ihr erstes Kind mit 24 bekommen haben. Und wo leben die Österreicher?

Pesendorfer: Die bevölkerungsreichsten Bundesländer sind Wien, Niederösterreich und die Steiermark.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige