Pop Tipps

Die bunten Musik-Intensivtage im Wuk

GS | Lexikon | aus FALTER 43/16 vom 27.10.2016

Wer soll sich all die Livemusik anhören, die dieser Tage in Wien aufgefahren wird? Man weiß es nicht. Alleine das Wuk bietet von 28.10. bis 3.11. sechs Konzerte ganz unterschiedlicher Art. Bei der großartigen US-Musikerin Amanda Palmer ist inzwischen längst auch der Zusatztermin ausverkauft (Fr, 16 und 20 Uhr), für alle anderen Konzerte gibt es noch Karten. Zur Wahl stehen in den letzten Oktobertagen gepflegter Popjazz von Candy Dulfer (Sa 20 Uhr) und Schweizer Soulpop von Seven (So 20 Uhr), im November geht es dann mit einem feschen Indie-Dreierpack los. The Low Anthem spielen zu Allerheiligen Folk mit experimenteller Neigung (Di 20 Uhr), die quietschfidele kanadische Queer-Pop-Truppe The Hidden Cameras gibt sich mit dem aktuellen Album betont aufgeräumt (Mi 20 Uhr), während Ezra Furman & The Boyfriends es wie gehabt beherzt krachen lassen (Do 20 Uhr).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige