Zeit am Schirm

TV-Kolumne

MEDIEN | MATTHIAS DUSINI | aus FALTER 43/16 vom 27.10.2016

Ein Pilot der deutschen Bundeswehr schießt ein entführtes Flugzeug ab und tötet dabei 164 Menschen, um 70.000 in einem Fußballstadion zu retten. Der Film "Terror -Ihr Urteil"(ARD, ORF, SRG) schilderte den fiktiven Prozess gegen den Soldaten, danach folgte eine Diskussion mit Experten und, per Telefon, eine Abstimmung unter den Zusehern: Muss der Angeklagte wegen Mordes ins Gefängnis oder soll er freigesprochen werden. Immanuel Kant zitierend, verteidigte die Staatsanwältin die Würde des Menschen gegen die Anmaßung des Militärs, sich im Notfall über die Verfassung hinwegsetzen zu dürfen.

Kommentatoren gingen mit dieser Art der TV-Justiz hart ins Gericht, die Süddeutsche sprach von einem "Populisten-Porno", der den Rechtsstaat zur Castingshow degradiere. Dabei war der Film eine gelungene Lehrstunde in Rechtsphilosophie und die Abstimmung der unpeinliche Versuch einer Interaktion mit dem Publikum. Selten wurde auch einmal so anschaulich über die manipulative Wirkung von Inszenierungen diskutiert. Bitte mehr solcher Juristenpornos.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige