Empfohlen Rögl legt nahe

Die Erste Wiener Schule in der Alten Musik

Lexikon | aus FALTER 43/16 vom 27.10.2016

Österreichische Barockmusik von 1650 bis 1700 von Johann Joseph Fux, Johann Heinrich Schmelzer, Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat - das war die Erste Wiener Schule, wie man sagen könnte. Der Concentus Musicus Wien spielt Werke dieser großen Meister, die auch an der Wiener Hofmusikkapelle wirkten, wo der Kapellmeister Schmelzer Sonaten unter dem Titel "Sacro-Profanus Concentus Musicus" oder ein "Lamento sopra la morte Ferdinandi III", nicht zu vergessen eine "Fechtschule" komponierte und Fux aus seinem "Concentus Musico-Instrumentalis" Ouvertüren und Serenaden, Biber "Sonatae tam Aris quam Aulis servientes" oder Muffat seinen "Armonico Triboto" aufführten.

Musikverein, Sa 19.30, So 11.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige