Empfohlen Rögl legt nahe

Dadasophische Ehrerbietung

Lexikon | aus FALTER 44/16 vom 02.11.2016

Am 5. Februar 1916 wurde in einem Hinterzimmer eines Gasthauses die Dada-Bewegung ins Leben gerufen. 100 Jahre danach wollte man ebenfalls in einem Hinterzimmer eines Kulturcafés dem Anlass gemäß nur eine einzige Aufführung spielen, um den 100. Geburtstag dieses Ereignisses mit einer dadasophischen Ehrerbietung an den einzigen österreichischen Dadaisten, Raoul Hausmann, zu begehen. Es sollte aber nicht dabei bleiben. "Die Wolkenpumpe" mit der Musik von Renald Deppe und in der Regie von Markus Kupferblum ist das neue Capriccio der "Schlüterwerke" und zeigt mit allen Mitteln des Musiktheaters die Facetten dieses Universalkünstlers, der in seiner Heimatstadt Wien meist totgeschwiegen wird. Dazu gibt es eine dadaistische Jause.

7stern, So 15.00 (bis 11.12.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige