Theater Kritiken

Sympathisches Kennenlerntreffen

MP | Lexikon | aus FALTER 44/16 vom 02.11.2016

Es ist schön, dass sie sich kennengelernt haben: die beiden Schauspielhaus-Ensemblemitglieder Steffen Link und Vassilissa Reznikoff, der Autor und Regisseur Falk Richter, der Choreograf Nir de Volff und vier junge Performer aus diversen Ländern. Ihre Aufgabe bestand darin, unter dem Titel "Città del Vaticano" einen Theaterabend über den Vatikanstaat und den Blick junger Leute auf diese seltsame Institution zu entwickeln. Bald schon fiel ihnen auf, dass sie einander ganz andere Dinge zu erzählen hatten, die sie eigentlich mehr interessierten als die katholische Religion. So sprachen sie über Spielarten der Liebe und ihr Verhältnis zu Autoritäten. Zum Vatikan gibt es daher im fertigen Abend nur ein paar Fakten, gängige Meinungen und eine Song-Contest-Nummer zu hören. Eine, wenn auch sympathische, Themenverfehlung, die dennoch erfolgreich durch Europa tourte.

Schauspielhaus, Fr, Sa, Di-Do 20.00

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 16/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige