Wien Modern Tipp

Eva Reiter spielt ihren Preis auch als Solistin

HR | Lexikon | aus FALTER 44/16 vom 02.11.2016

Die Verleihung des Erste-Bank-Kompositionspreises ist immer mit einem Preiskonzert verbunden, bei dem heuer Eva Reiter dreifach mit ihren Werken "In groben Zügen","Alle Verbindungen gelten nur jetzt" und in "Noch sind wir ein Wort ..." gefeiert wird. Im letztgenannten Stück wird sie neben Uli Fussenegger am Kontrabass als Solistin an der Paetzold-Kontrabassflöte fungieren. Mit dem Klangforum Wien wird auch ein seriell organisiertes Schlüsselwerk von Friedrich Cerha zu erleben sein: Der damals 30-Jährige komponierte seine "Relazioni fragili" für Cembalo, kleines Orchester, Sopran und Mezzosopran. An aufgebotenen Solisten und viel Arbeit für Schlagwerker und Tontechniker wird also an diesem Abend kein Mangel sein.

Konzerthaus, Mi 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige