Empfohlen Scheyerer legt nahe

Als Töchter zu Pinsel, Meißel oder Kamera griffen

Lexikon | aus FALTER 45/16 vom 09.11.2016

Mit der Leinwand im Kinderwagerl machte sich die Freiluftmalerin Tina Blau einst in den Prater auf: Das zeigt ein Foto in der Schau "Die bessere Hälfte. Jüdische Künstlerinnen bis 1938", der umfangreiche Recherchen vorausgingen. Nicht weniger als 44 Künstlerinnen - viele von ihnen heute vergessen -werden gezeigt, die bis 1920 von den Kunstakademien ausgeschlossen worden waren. Vor allem höhere Töchter aus jüdischen Familien erwarben über teuren Privatunterricht eine künstlerische Ausbildung. Jüdisches Museum, bis 1.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige