Ein toughes Mädchen boxt sich frei

Lexikon | MP | aus FALTER 45/16 vom 09.11.2016

Für die Rolle der fiktiven Jungboxerin Luzia hat Julia Vozenilek mit einer amtierenden Weltmeisterin trainiert. Ihr körperlicher und emotionaler Einsatz ist die größte Stärke des Stückes "Schlag auf Schlag" für ein Publikum ab 13 Jahren (Text von zwei Haupt-und drei Koautoren [!]), aber auch Martin Oberhauser als ihr Vater, ein gescheiterter Boxer, der nun erst widerwillig, dann verbissen die Tochter trainiert, schenkt ihr in Karl Wozeks Regie nix. Zwischen den teils gekonnt zugespitzten Szenen entwickelt sich der Plot jedoch recht vorhersehbar im Stil von Hollywood-Sportlerfilmen: "Papi, ich will Weltmeisterin werden!" - "Nein, du musst in die Schule." - "Ich will aber!" - "Na gut, du musst!""Ich will doch nicht." Tragisch.

Dschungel Wien, Mi, Do 10.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige