Pop Tipp

"Minimalismus und Eleganz" lautet das Motto

Lexikon | GS | aus FALTER 45/16 vom 09.11.2016

Warum einen Synthesizer verwenden, wenn ich auch echte Streicher und Bläser haben kann, dachte sich Clara Blume (kein Künstlername!) bei der Produktion ihres im Frühjahr 2015 erschienenen Debüts "Here Comes Everything". Und warum karge Arrangements, wenn den Liedern ein bisschen Dramatik und Breitwandklang doch gut stehen? Herausgekommen ist anspruchsvoller und doch auch lässiger englischsprachiger Pop für ein erwachsenes Publikum, das auch einen Hauch Jazz verträgt. Nach achtmonatiger Konzertpause greift Blume nun unter dem Motto "Minimalismus und Eleganz" wieder ins lokale Livegeschehen ein: Auf einer rotierenden Drehbühne wird sie inmitten des Publikums am Klavier sitzen, begleitet von Streichern, Bass und Schlagzeug.

Das Off-Theater, White Box, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige