Theater Kritiken

Illyrien probt die Willkommenskultur

MARTIN LHOTZKY | Lexikon | aus FALTER 46/16 vom 16.11.2016

Schiffbruch im Mittelmeer, die Zwillingsgeschwister Viola und Sebastian werden getrennt und, beide im Glauben, der/die andere sei tot, an derselben Küste Illyriens angeschwemmt, liebevoll aufgenommen und nach langen Wirrungen wieder vereint. In "Twelfth Night" ("Der Dreikönigsabend oder: Was Ihr wollt") werden zwei Migrantenschicksale zu einer der besten Komödien Shakespeares. Richtig Pfeffer bringen freilich erst die Rüpelszenen um Sir Toby, den schwindeligen "Ritter" Aguecheek, die lebenslustige Zofe Maria und den arroganten Kammerherrn Malvolio. Leichtfüßig, sogar frech und selbstverständlich im wunderbaren (wenn auch gekürzten) englischen Original setzt Helen Tennison den Spaß in Szene.

Vienna's English Theatre, Fr, Sa, Mo-Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige