Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 47/16 vom 23.11.2016

Jetzt hat es Christina Stürmer erwischt. Der Inbegriff des braven Rockermädchens wurde vor wenigen Tagen in der Gratiszeitung Heute als potenzielle böse "Rabenmutter" geoutet. Was hatte die Sängerin und frischgebackene Mutter verbrochen? Stürmer hatte es gewagt, ein Foto von einem Besuch bei einem Unplugged-Konzert des Sängers Xavier Naidoo zu posten. Eine Mutter, die auch noch Spaß am Leben hat, wo kommen wir da hin? "Ich würde nach knapp 3 Monaten nicht schon so lange und so weit weggehen, und ich kenne auch keinen, der das gemacht hat. Die soll lieber ihr Glück mit dem kleinen Fratz genießen", zitierte Heute gleich eine Kommentatorin.

Abgesehen davon, dass Heute nicht einmal nachgefragt hat, ob das Baby vielleicht ohnehin mit dabei war, bevor die Zeitung der aufgebrachten Facebook-Meute eine willkommene Plattform gab: Rabenmütter sind ganz besonders fürsorgliche Mamas, die sich äußerst intensiv um ihren Nachwuchs kümmern.

Und eine Mutter bei einem Rockkonzert sollte 2016 keine Schlagzeile wert sein.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige