Literatur Tipps

Hans M. Enzensberger: Ein Großer, Streitbarer

SF | Lexikon | aus FALTER 47/16 vom 23.11.2016

So viel Leichtigkeit auch noch mit 85 exemplarisch vorzuführen, dazu bedarf es eiserner Disziplin und resoluter Eleganz", schrieb Armin Thurnher anlässlich von dessen fragmenthafter Autobiografie "Tumult" vor nicht allzu langer Zeit über den inzwischen 87-jährigen deutschen Autor und Intellektuellen Hans Magnus Enzensberger. In den 1950er-Jahren als "zorniger junger Mann" (Alfred Andersch) angetreten, blieb Enzensberger bis zuletzt streitbar und wechselte auf seinem Weg immer wieder die Überzeugungen. Vielleicht hat ihn auch das frisch gehalten. Diese Woche liest er im Konzerthaus eine Auswahl aus seiner Lyrik und Prosa aus der Zeit von 1973 bis 2015. Dazu spielt die Musicbanda Franui Lieder, Tänze und Trauermusik nach Schubert, Schumann, Brahms, Mahler und Bartók. Das Motto der Veranstaltung ist "Lieder mit Worten".

Konzerthaus, Mozart-Saal, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige