Empfohlen Kiss legt nahe

Sofa-Bergkühe und Schildkrötentaxis

Lexikon | aus FALTER 47/16 vom 23.11.2016

Aus einem kleinem Juckreiz wird ein großer "Bär, der nicht da war". Und wenn sehr positiv denkenke Bären herausfinden wollen, ob sie wirklich sie sind, dann hat man es mit einem höchst philosophischen und tiefsinnigen Stück Kinderliteratur zu tun, genauer mit einem Bilderbuch des israelischen Autors Oren Lavie. Die Produktion soll Lust aufs Querdenken machen und stellt so manch große Frage an die Welt: Wieviele Sorten von Stille gibt es? Kann man schneller pfeifen als man gehen kann?

Dschungel Wien, Do 10.00,16.30 (bis 11.12.)

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 12/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Wie gedruckt

    Pressekolumne
    Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 47/16
  • Prügel, Strafe und Tabu

    Millionen Menschen schockiert das Gewaltvideo aus Kagran. Was genau ist es, das uns dermaßen aufregt?
    Politik | Erklärungsversuch: Sibylle Hamann | aus FALTER 47/16
  • UNSERES.

    Ein Asylwerber klettert auf eine Straßenbahn und greift nach der Oberleitung. Im Internet entlädt sich der Hass auf den Fremden. Die Schriftstellerin Elfriede Jelinek hat darüber ein Stück geschrieben. Ein Auszug
    Feuilleton | Von Elfriede Jelinek | aus FALTER 47/16
  • Wir Kinder vom Einkaufszentrum

    Das Gewaltvideo aus Kagran offenbart keine neue Form der Gewalt, sondern der Sichtbarkeit
    Politik | Erkundung: Nina Brnada | aus FALTER 47/16
  • Die Theorie, die die Demokratie killt

    Lange galt das Dogma, dass mehr Handel und Globalisierung allen nützt. Ein Irrtum, den wir nun mit einer rechten und populistischen Revolte bezahlen
    Politik | Essay: Robert Misik | aus FALTER 47/16
×

Anzeige


Anzeige