Musiktheater Kritiken

Krankenhaus als Schlachtfeld moralischer Fragen

HR | Lexikon | aus FALTER 47/16 vom 23.11.2016

Die drei abendfüllenden Kammeropern der "Hospital"-Trilogie des sirene-Operntheaters erzählen von Ärzten, Patienten und Pflegepersonal in einem Krankenhaus und führen durch die Kampfzonen der modernen Medizin. "Hybris","Nemesis" und "Soma" (Premiere am 25.11.), komponiert von Šimon Voseček, Hannes Löschel und Christof Dienz, sind im letzten Showdown diese Woche alle noch einmal zu sehen. Die Regisseurin (und Arzttochter) Kristine Tornquist inszeniert ihre mit mythologischen Anspielungen durchsetzten Libretti einfallsreich zwischen Tragödie und Komödie, allerdings ist die Musik zumeist eher konservativ-illustrativ (Voseček) oder syllabisch den Texten platt entlangkomponiert (Löschel). Unter den Sängerdarstellern gestaltet Johann Leutgeb seine Rolle als rätselhaft orakelnder Hilfspfleger Heini besonders gut.

Kammeroper, Fr-Mi, 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige