Jazz Tipp

Weltmusik, Jazz und ein Rucksack voll Geschichte

Lexikon | GS | aus FALTER 47/16 vom 23.11.2016

Jazz trifft beim südafrikanischen Trompeter und Vokalisten Hugh Masekela auf Weltmusikalisches; bekannt wurde der Grammy-Preisträger nicht zuletzt für seine sozialkritischen Texte. Mehrere Millionen verkaufter Tonträger und eine Reihe internationaler Hits schlagen zu Buche, darunter "Bring Him Back Home", eine der inoffiziellen Hymnen für die Freilassung des späteren Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela. Als junger Hupfer bekam der 77-Jährige aufgrund seines großen Talents eine Trompete von Louis Armstrong geschenkt, in den Sixties war er einige Jahre mit der Sängerin Miriam Makeba verheiratet, später spielte er mit Größen wie Bob Marley, Paul Simon und Wynton Marsalis. Live ist Hugh Masekela mit einer rhythmuslastigen fünfköpfigen Band zu erleben.

Konzerthaus, Großer Saal, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige