Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

"Wer kommt eigentlich zur Erholung zu uns und wo machen wir Urlaub?"

Politik | Interview: Florian Klenk | aus FALTER 48/16 vom 30.11.2016

Politik braucht Zahlen

"Zahlen!" ist eine Serie des Falter. Jede Woche bittet Falter-Chefredakteur Florian Klenk den Chef der Statistik Austria, Konrad Pesendorfer, zu einem kurzen Gespräch über neueste Daten, die Politiker kennen sollten, ehe sie Entscheidungen treffen

Diesmal: Tourismus

Wien glitzert und funkelt -die Wintertourismus-Saison hat begonnen. Wer kommt eigentlich zu uns auf Besuch? Und wohin zieht es uns im Urlaub?

Falter: Herr Pesendorfer, wer kommt eigentlich zu uns auf Besuch?

Konrad Pesendorfer: Im Jahr 2015 hatten wir im Tourismus insgesamt 135 Millionen Nächtigungen, mehr als drei Viertel davon von ausländischen Gästen. Das mit Abstand wichtigste Herkunftsland ist Deutschland mit 37 Prozent aller Nächtigungen, gefolgt von den Niederlanden, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich. In der Sommersaison lag die Anzahl der Nächtigungen in den letzten 15 Jahren fast immer über jener der Wintersaison, die Wintersaison holt jedoch auf.

Die Sanktionen gegen Russland und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige