Jazz Tipp

Austro-Jazz der lässigmitreißenden Art

Lexikon | GS | aus FALTER 48/16 vom 30.11.2016

Lukas Kranzelbinder zählt zu den großen Aktivposten im jungen heimischen Jazz. Der 28-jährige Kontrabassist spielt beim Trio Mario Rom's Interzone, er fiel als Teil der Gruppe Expressway Sketches mit jazzigen Annäherungen an den Surfrock positiv auf, und als Theatermusiker ist er ebenso zu haben wie als Musikfestival-Initiator und Plattenlabel-Mitbetreiber. Sein neuestes Baby ist das Septett Shake Stew, das im kommenden halben Jahr einmal monatlich im Porgy &Bess spielen wird. "Für mich soll diese Stageband-Reihe ein großes Statement der österreichischen Szene sein", sagt Kranzelbinder. Beim ersten Termin präsentieren Shake Stew ihr lässig-mitreißendes Debüt "The Golden Fang", randvoll mit Jazz der gleichermaßen grenzüberschreitenden wie rhythmusorienierten Art.

Porgy & Bess, Fr 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige