Events in Österreich

Was Sie nicht versäumen sollten

Lexikon | aus FALTER 48/16 vom 30.11.2016

Vom Fälscher zum Künstler

Nanu, ein Kunstfälscher auf einer Kunstmesse? Das kann vorkommen und zwar mit Absicht: Wolfgang Beltracchi ist längst ein gefragter Porträtmaler. Bis zu seiner Verhaftung 2010 allerdings malte er Jahrzehnte hindurch im Stil anderer. Eigene Werke Beltracchis werden auf der Art Innsbruck zu sehen sein, darunter ein Porträt Reinhold Messners. Zudem gibt es die Schau "Interpretations of Nude" mit Werken von Schiele, Picasso, Nitsch und Krystufek. Und dann wären da noch die 90 Aussteller der 21. Internationalen Messe für zeitgenössische Kunst und Antiquitäten.

Innsbruck, Messehalle A, 1. bis 4.12.

Theater als Sport

Zum 17. Mal finden die österreichischen Theatersport-Meisterschaften jetzt statt, das Prinzip Impro muss sich also herumgesprochen haben. Auws Wien treten English Lovers, 12vor-Fuchs, Quintessenz sowie Sollbruchstelle an; aus Graz die Mutter der Improtheater, also das Theater im Bahnhof, sowie BrunnerGruberMair und allerDings. Die Linzer Die Impropheten komplettieren das Programm.

Linz, Posthof, Fr 20.00 (Halbfinale), Sa 20.00 (Finale)

Beschwingt

Zwischen Glühweinständen und Weihnachtsfeiern sowie nach der sonntäglichen Bundespräsidentenwahl könnte einem durchaus nach einem Abend zumute sein, der fröhliche Töne anschlägt. Swingwagon liefern genau das. Hinter diesem Namen steckt ein junges Jazzensemble, das Swing auf einem Level bringt, dass einem schwindelig wird. Vorausgesetzt, man tanzt dazu. "Nur" zuzuhören lohnt sich aber auch beim "All That Jazz"-Abend. Bemerkenswert: Ines Kolleritsch setzt ihren Gesang gerne wie ein Instrument ein.

Graz, Schauspielhaus, Di 20.30

Liebe oder Leiden

Das Alps Move versteht sich als Plattform für zeitgenössischen Tanz in Südtirol. Und das Festival unternimmt auch einen kurzen Ausflug nach Innsbruck. Die Inspiration für ihr Performance-Stück "Salvation" führt Nora Pider auf Teenie-Filme der 1980erund 1990er-Jahre zurück. Romantische Liebe als Passion wird dekonstruiert, Niklas Luhmann und Dornröschen lassen grüßen. Vor dem Stück ist eine Installation zu sehen.

Innsbruck, Freies Theater, Mi 20.00, alpsmove.it


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige