Phettbergs Predigtdienst

Wann bildet sich ein 3. Vatikanisches Konzil?

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Kolumnen | aus FALTER 48/16 vom 30.11.2016

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erhielt ich im Traum einen Brief von der Erzdiözese, ich bin zum Bischof ernannt worden. Ich war wieder in der Pfarre "Maria Lourdes". Quelle des Traumes dürfte die Kreierung von einem Dutzend neuer Kardinäle durch den Papst gewesen sein. Quelle des Traumes ist auch die gestrige Jahreshauptversammlung (Admiralsversammlung) der "Wiener Achse" in der Alten Post im Atelier des Künstlers, der die Plakate entworfen hat: "Mehr Oralsex"! Aram Haus ist ein gewaltig guter Kommunikator, und ich freu mich sehr, in seiner Gesellschaft in der "Achse" sein zu dürfen.

Es geschah am Sonntag, eine der gewaltigsten Dokumentationen der Wirklichkeit im Top Kino, die ich je gesehen habe: "Die Kinder lassen grüßen". Regie: Patricia Marchart. Du musst dir vorstellen, wir sahen am Sonntag im Top Kino einen Priester, der die Hostie zerbrach und verteilte, dieser Pater war aber gleichzeitig auch Aufseher in einem katholischen Knabeninternat. In der Nacht hatte der Pater die Buben, weil sie schlimm waren -es waren interessanterweise gleichzeitig die schönsten Buben -, arschgefickt.

Dieses Dokument zeigte das Top Kino am Tag, nachdem Kardinal Schönborn und die Präsidentin des österreichischen Nationalrates, Doris Bures, mit vielen Abgeordneten als "Geste der Verantwortung" sich bei den ehemaligen, geschändeten Mädchen und Knaben entschuldigte für das grausliche Verhalten in den österreichischen Heimen. Mädchen und Knaben wurden an allen möglichen Körperteilen angebohrt. Genauso viele Knaben wie Mädchen kamen zu Wort und erzählten, was ihnen bis ins nunige, "reife" Erwachsenenalter davon als "Erinnerungsmal" verblieben ist.

Waltraud Klasnic, ehemals Landeshauptfrau der Steiermark, hat "unsere" Schande sorgfältig geprüft. Leider Gottes wurden die Aufsätze der Schande nicht von den Opfern vorgelesen, sondern von Künstlys. Nur zwei von den vielen Tätern und Tätinnen wurden gerichtlich verurteilt. Wann bildet sich endlich ein "Drittes Vatikanisches Konzil", das erkennt, dass zum Menschsein Sexualität sich gehört??? Und alle, die beruflich leben wollen, unterschreiben müssen, dass kein Gott sie nötigt, keusch zu leben!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige