Empfohlen Rögl legt nahe

Hartmann, Eisler, Fazil Say: Mut zum Widerstand

Lexikon | aus FALTER 49/16 vom 07.12.2016

Am Internationalen Tag der Menschenrechte möchte das 1. Frauenkammerorchester von Österreich zeigen, dass es großen Mut braucht, sich für Werte einzusetzen. Adrian Eröd trägt Hanns Eislers Ernste Gesänge für Bariton und Streichorchester vor, Ernst Kovacic das Concerto funèbre von Karl Amadeus Hartmann in seinem inneren wie äußeren Widerstand gegen ein unmenschliches Regime. Weitere Werke etwa von Fazil Say und der Komponistin Ethel Smyth werden ergänzt durch die Lesung aus besonderen Briefwechseln der Jahre 1943-45 zwischen Dietrich Bonhöffer und Maria von Wedemeyer und zwischen Helmuth James und Freya von Moltke.

Konzerthaus, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige