Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

"Welche Daten gibt es über das Christkind?"


Interview: Florian Klenk
Politik | aus FALTER 49/16 vom 07.12.2016

Politik braucht Zahlen

"Zahlen!" ist eine Serie des Falter. Jede Woche bittet Falter-Chefredakteur Florian Klenk den Chef der Statistik Austria, Konrad Pesendorfer, zu einem kurzen Gespräch über neueste Daten, die Politiker kennen sollten, ehe sie Entscheidungen treffen

Diesmal: Weihnachten

Advent, Advent, die Familie brennt - was kaufen Österreicher rund um Weihnachten und was essen sie? Die Statistik Austria hat es erhoben.

Falter: Herr Pesendorfer, wie bereiten sich die Österreicher auf Weihnachten vor?

Pesendorfer: Die Weihnachtszeit ist vor allem die Zeit höherer Konsumausgaben. Haushalte geben in dieser Zeit rund sechs Prozent mehr aus als im übrigen Jahresdurchschnitt. Da geht es nicht nur um Geschenke, sondern auch um Essen und um Dekoration.

Die Weihnachtszeit als Kalorientreiber. Was essen denn die Leute?

Pesendorfer: Zuallererst ist da einmal die Weihnachtsbäckerei. Bei Backzutaten wie etwa Mehl, Milch, Butter, Schokolade und sonstigen Backzutaten gibt es in der Vorweihnachtszeit

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige