Enthusiasmus Kolumne der Superlative

Die beste Weihnachts-LP der Welt der Woche


Barbara Tóth
Feuilleton | aus FALTER 50/16 vom 14.12.2016

Achtung, Lese-und Hörwarnung: Wer mit Weihnachtsliedern generell nichts anfangen kann, weil er sie altbacken, peinlich und unnötig findet, den wird auch diese Enthusiasmuskolumne nicht überzeugen.

Wer sich aber mit akustischem Weihnachtskitsch arrangieren muss, weil er a) Kinder hat, die das alles nun einmal lieben, oder b) unabhängig vom Fortpflanzungsstatus den schneidigen Hipster in sich schon wieder niedergerungen hat und sich zu seinem Midlife-Spießertum zu stehen traut, der wird die Weihnachtslieder des amerikanischen Indiepopduos She & Him garantiert mögen.

She &Him, das sind die Schauspielerin Zooey Deschanel ("New Girl") und der Alternative-Country-Musiker Matt Ward. Sie haben schon ein paar Platten aufgenommen; 2011 veröffentlichten sie dann ihr erstes Weihnachtsalbum "A Very She &Him Christmas". Es war ein ziemlicher Erfolg, also folgte heuer "She &Him. Christmas Party".

Die beiden covern US-Klassiker wie "Have Yourself A Merry Little Christmas","I'll Be Home for Christmas" oder "Baby, It's Cold Outside". Sie machen das aber so, als hätten sie es sich im Wohnzimmer neben dem Christbaum gemütlich gemacht, Matt eben mal seine Akustikgitarre ausgepackt, Zooey ihre Ukulele und vielleicht schon ein Achterl zu viel getrunken.

Ihre Songs kommen unprätentiös und zurückhaltend daher, dem Anlass entsprechend natürlich auch gehörig sentimental und anrührend. Und weil die beiden beim Weihnachtskitschen immer auch ausreichend selbstironisch sind, macht es am Ende richtig Spaß. Ihre beiden Weihnachts-CDs gibt es übrigens auch auf Vinyl in allerschönstem Weihnachtsmannrot. Vielleicht ist das ja ein Argument gegen die Christmas-Song-Aversion?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige