Phettbergs Predigtdienst

Die Weisheit bohrt sich durch alle Tiefen

Kolumnen/Zoo | aus FALTER 50/16 vom 14.12.2016

Heute war ich zur Fußpflege im Kosmetikstudio C. Und dann schob mich "mein" Sir in die Ordination meines Hausarztes, ich holte mir meine jährliche Grippe-Injektion, doch mein Ö1 strahlte aus, dass überall in Europa die höhere Stufe des Grippemittels in allen Apotheken verkauft werden würde, nur nicht in Österreich, denn da wird das nicht verlangt. Dies kränkt mich, denn wie ich die Viren kenne, werd ich genau diese Infektion bekommen?

Heute hätte ich eigentlich die Absicht gehabt, den Vortrag über die Sternenkinder im AKH anzuhören. Doch es ist so kalt und so weit, und daheim spielt Ö1 über die Freude, dass wir jetzt Van der Bellen als Bundespräsidenten innehaben! Ich, der alles dokumentiert wissen will, kann mir natürlich nicht vorstellen, dass Sternenkinder kein staatliches Dokument bekommen, dass sie existiert haben, geschweige denn einen Grabstein!

Tatsächlich hat mir inzwischen der Falter Verlag "Idealzone Wien" geschickt. Da drin seh ich den Geist meiner Jugendzeit, wo ich natürlich all die Jahre nie dabei war, nur daheim im Bett lag beziehungsweise in den Logen vergeblich mit offenem Mund herumkniete, um sinnloserweise ja alles Erschleckliche mir zu erflehen.

Ich kann mir nicht genug jubilieren über die geniale Wölbung eines Jeansarsches! Wenn ich vor dem Gemächt knie und meine beiden Arme um den Arsch umrunde, dann bin ich im Himmel!

Unser Bundeskanzler Christian Kern scheint mir ein würdiger Kreisky-Adept zu sein. Wenn H.-C. Strache den Zauber des Bundeskanzlers Kern, den er an seinem Vize Reinhold Mitterlehner ausübte, auch erfassen könnte, dann könnte Österreich vollziehen, ein Kreisky-Reich zu werden! Strache nimmt das Wort Bürgerkrieg einfach in den Mund, und Norbert Hofer hat gestern gesagt, Reinhold Mitterlehner, der ÖVP-Obmann, betreibe ein Selbstmordattentat an der ÖVP!

Gertrude, die 92-jährige Dame, erregt sich, dass das Wort Bürgerkrieg in den Sprachgebrauch geraten ist! Trotzdem hat die Weisheit die Demokratie, die sich bis jetzt entwickelt hat, entwickelt. Denn ich dachte kurze Zeit, es müsste einen "Demokratieführerschein" geben.

Die Weisheit bohrt sich durch alle Tiefen letzten Endes durch.

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige