Theater Kritiken

Verrückt vor Liebe und doch nicht dazu fähig


MP
Lexikon | aus FALTER 02/17 vom 11.01.2017

Ein junger Mann mit Epilepsie (Daniel František Kamen) kehrt nach langem Sanatoriumsaufenthalt nach Russland zurück. Niemand nimmt diesen Fürst Myschkin ernst, aber alle finden ihn interessant. Sensibel, kindlich und positiv im Gemüt, kann er nicht physisch lieben und wird doch verrückt vor Liebe zu zwei verschiedenen Frauen (Gioia Osthoff und -nur im Video -Michaela Saba). Anna Maria Krassnigg und Karl Baratta haben aus Dostojewskis 800-Seiten-Wälzer "Der Idiot" die packendsten Monologe und erregendsten Dialoge herausgefiltert. Auf einer Bühne aus weißem Plüsch, die Irrenhaus wie Schneelandschaft heraufbeschwört, tummelt sich ein exzellent aufeinander eingespieltes Ensemble (live dabei noch Isabella Wolf, Murali Perumal und Jens Ole Schmieder). Eine verknappte und doch sinnige, sprich rundum gelungene Romanbearbeitung.

Theater Nestroyhof Hamakom, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige