Empfohlen Fasthuber legt nahe

Die Flucht vor der Wirklichkeit

Lexikon | aus FALTER 02/17 vom 11.01.2017

Der deutsche Schriftsteller Wilhelm Genazino veröffentlicht in schöner Regelmäßigkeit alle zwei Jahre Bücher von 150 Seiten, in denen er sich in immer neuen Variationen einem Thema widmet: mittelalten, mittelmäßigen Männern, die sich vor der lästigen Wirklichkeit ekeln und sich ihr deshalb zu entwinden versuchen. Mit dem durch Frankfurt flanierenden namenlosen Helden des Romans "Außer uns spricht niemand über uns" ist Genazino wieder mal ein besonders schönes Exemplar dieser Spezies geglückt. Einleitung und Gespräch mit dem Autor: Kurt Neumann.

Alte Schmiede, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige