Ohren auf Aus lokalem Anbau

Rap mit Band und Tanzschuhe für die Melancholie

Gerhard Stöger | Feuilleton | aus FALTER 02/17 vom 11.01.2017

Die Wiener Musikerin Clara Luzia hat mit Jahresende gleich zwei Jubiläen hinter sich gebracht: Ihr Plattenlabel Asinella wurde zehn, und mit der Digital-EP "Here's to Nemesis Remixed" (Vertrieb: Ordis) brachte sie die 20. Asinella-Veröffentlichung heraus; sie bietet fünf elektronische Bearbeitungen ihres exzellenten aktuellen Albums. Bernhard Fleischmann, Kimyan Law und The Unused Word betonen die in den Vorlagen angelegte Melancholie, während Julian & Der Fux sowie Monique Fessl der Sängerin zwei Paar Tanzschuhe hinstellen, die ihr überraschend gut passen.

Neue Wege geht auch Yasmin Hafedh alias Yasmo. Die Rapperin mit Poetry-Slam-Vergangenheit hat die Beats aus der Maschine für ihr drittes Album "Yasmo &Die Klangkantine"(Ink) entsorgt, stattdessen sorgt eine unter anderem mit mehreren Bläsern besetzte Band für handgestrickte Begleitmusik der Marke groovig-entspannt; die Texte verweigern weiterhin Hip-Hop-Klischees und reflektieren lieber über das Thema Peinlichkeit als auf dicke Hose zu machen. Angriffslust ist der jungen Wienerin trotzdem nicht fremd, im Zentrum stehen aber doch die Harmonie und der Glaube ans Gute. Hip-Hop für Menschen also, die eigentlich keinen Rap mögen.

Schon wieder tolles neues Material haben Elektro Guzzi kurz vor Jahreswechsel veröffentlicht: Auf den vier jeweils rund achtminütigen Dub-Techno-Tracks von "Parade" (Denovali) arbeitet die menschliche Gitarre-Bass-Schlagzeug-Analogelektronik-Maschine mit drei Posaunisten zusammen, die bei aller Verfremdung atmosphärische Akzente setzen.

Und noch ein Wiener Trio, ganz anders, aber ebenfalls ungewöhnlich und gut: 3 knaben schwarz verbinden auf ihrem kurzweilig-unterhaltsamen Debüt "Wunderliche Weisen" (Non Food Factory) poetische Texte, Sprachspielerei, Schmäh und Dada mit akustischem Worldjazzpop ohne strenge Genrefestlegung, geprägt von einer Extraportion Klarinette.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige