Kabarett Tipp

Kabarett als Wiederbelebungsmaßnahme


MP
Lexikon | aus FALTER 02/17 vom 11.01.2017

Für eher Theater-als Kabarettaffine: Chris Thorpes Stück "Möglicherweise gab es einen Zwischenfall" war 2015 im Wiener Schauspielhaus zu sehen. Er trat dort auch mit einem Solomonolog auf. Der Engländer Thorpe bildet zusammen mit seinem Partner Jon Spooner das Duo Unlimited. Die beiden sind beliebt beim Edinburgh Festival Fringe und wurden dort -ebenso wie das unkonventionelle Western-Paket "The Frontier Trilogy" - von Rabenhof-Chef Thomas Gratzer für Auftritte im eigenen Haus entdeckt. Den Abend "Am I Dead Yet?" haben Unlimited gemeinsam mit einem Notarzt und Wiederbelebungsexperten entwickelt. Er changiert also zwischen Leben und Tod und behandelt Möglichkeiten, aus dem Jenseits zurückgeholt zu werden.

Rabenhof, Mi 20.00

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige