Von den schönsten Seiten

Bilderbücher sollen auch Erwachsenen gefallen! Eine Zusammenschau der attraktivsten Bände der Saison

ZUSAMMENSTELLUNG: KIRSTIN BREITENFELLNER | Stadtleben | aus FALTER 04/17 vom 25.01.2017

Mit Buchstaben lassen Erzähler eine Welt im Kopf entstehen. Wenn diese Welt aber - wie in Bilderbüchern - bereits von einem genialen Illustrator in Szene gesetzt wurde, liest das Auge nicht nur buchstäblich mit. Die Lektüre wird zu einem Fest der Sinne.

Da Bilderbücher zuallermeist von Erwachsenen gekauft und vorgelesen werden, ist es nur legitim, wenn sie erwarten, von ihnen ebenfalls angesprochen zu werden.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenschau der schönsten Beispiele dafür aus der letzten Saison.

Das lange Warten auf die Schnecke Goliath

Antje Damm hat es zum zweiten Mal getan. Sie hat nicht nur gezeichnet, sondern vorher gebastelt: eine Kulisse aus Pappe, wie in einem Puppenhaus - und diese dann abfotografiert. "Der Besuch"(2016) handelte von einer ängstlichen alten Dame, in deren Welt ein Bub mit seinem Papierflieger buchstäblich Farbe brachte. In ihrem neuen Buch wartet ein Bär auf seinen Freund Goliath, der nicht und nicht daherkommt. Man denkt an Samuel Becketts "Warten

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige