Kolumne Außenpolitik

Widerstand gegen Trump: Die stärkere Seite Amerikas


FRANZ KÖSSLER

Falter & Meinung, FALTER 04/17 vom 25.01.2017

Was war das für ein Kontrast: am Freitag die Vereidigung eines nationalpopulistischen, unberechenbaren US-Präsidenten, der die halbe Welt verunsichert; am Samstag die bunte, kraftvolle Demonstration engagierter Frauen, die sich dagegen wehren, dass Donald Trump die Uhren wieder zurückdrehen will. Anschaulicher hätte man die Spaltung der amerikanischen Gesellschaft nicht darstellen können.

Ein Glück, dass es auch dieses andere Amerika gibt. Die Zivilgesellschaft ist derzeit die einzige Kraft, die dem selbstherrlichen Präsidenten die Grenzen aufzeigt. Obwohl Trump fast drei Millionen Stimmen weniger als seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton bekam, verfügen die Republikaner über eine außergewöhnliche Machtfülle. Sie kontrollieren das Weiße Haus und beide Häuser des Kongresses. Wenn Trump demnächst den vakanten Posten im Verfassungsgericht nachbesetzt, haben sie alle drei Säulen des Staates in ihrer Hand. Gegen das letzte in der Verfassung verankerte Korrektiv, die

  658 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige