Empfohlen Rögl legt nahe

Troubador Alagna und Anna Netrebko

LEXIKON : MUSIK | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Nach 16 Jahren der Absenz kehrt Verdis Oper "Il trovatore" in neuer Inszenierung von Daniele Abbado an die Staatsoper zurück. Der Troubadour Manrico (Roberto Alagna) hält sich für den Sohn der Zigeunerin Azucena (Luciana D'Intino), die von dem Gedanken an Rache für ihr ermordetes Kind besessen ist. Die Oper auf der Grundlage eines Schauerdramas lebt musikalisch von den Träumen, Erinnerungen und Erzählungen der vier Protagonisten, zu denen Anna Netrebko als Leonora und Ludovic Tézier als Conte di Luna dazukommen. Sterben müssen (fast) alle. Staatsoper, So, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige