Neue Platten

FEUILLETON BÜCHER : PLATTEN | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Pop

Austra: Future Politics

Die eindringliche Stimme ist das Alleinstellungsmerkmal der kanadischen Sängerin, Pianistin und Produzentin Katie Stelmanis. Als Austra kombiniert sie ihren gerne etwas theatralischen Vortrag mit tendenziell schwermütigem Elektropop der eleganten, teils technoid angehauchten Art. Das dritte Album ist nicht nur das bislang eingängigste, es ist auch das politischste. Statt auf Parolen und konkrete Wege zur Utopie setzt Austra auf Poesie, Nachdenklichkeit und Emotionalität. (Domino) GS Live: Wuk, 12.3., 20 Uhr

Lokal

Tanzhausgeiger: Tanzhausgeiger

Es ist die erste Platte, die Johanna Kugler (vl), Erna Ströbitzer (br), Daniel Moser (ss, fl), Simon Ackermann (kb) und Hermann Haertel (vl) veröffentlichen, obwohl sie schon seit vielen Jahren gemeinsam auftreten. Die Tanzhausgeiger spielen, wie ihr Name schon sagt, zum Tanz, Konzerte geben sie kaum. Ihnen zuzuhören ist allerdings ein Genuss. Sie durchstreifen die traditionelle Tanzmusik Österreichs, Ungarns und Rumäniens, interpretieren sie neu und lassen ihren Improvisationen freien Lauf. (nonfoodfactory) SP

Klassik

Alban Berg: Wozzeck

Fünf Jahre lang arbeitete Alban Berg an der Partitur des "Wozzeck", bis zur Uraufführung 1925 in Berlin dauerte es drei weitere Jahre. Obwohl die Oper als Meisterwerk der Neuen Musik gilt, ist sie in Wien immer noch viel zu selten auf der Bühne zu erleben (zuletzt 2013). Dafür gibt es nun einen exzellenten Live-Mitschnitt aus Texas: Das Houston Symphony Orchestra unter Hans Graf zeichnet ein expressives Seelendrama, Roman Trekel gibt einen abgründigen Wozzeck, Anne Schwanewilms eine aufwühlende Marie. (Naxos) MDA


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige