Theater Kritik

Dada oder Inhalt ist überbewertet

LEXIKON : THEATER | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Da hat man bei so einem Theaternachwuchswettbewerb ein Konzept eingereicht. Schon blöd, wenn man dann gewinnt und es in ein abendfüllendes Stück umarbeiten muss, äh, darf. Leider ist dem Einstünder "Die großen Kinder unserer Zeit" von Franz-Xaver Mayr und Korbinian Schmidt anzumerken, dass die Herren in letzter Zeit mit "wichtigeren" Arbeiten am Schauspielhaus bzw. Burgtheater beschäftigt waren. Ihre vier Spieler dirigieren sie -das freilich mit sicherer Hand, da kann man nix sagen -durch eine sprachkritische Schwarz-Weiß-Sprechoper, die hauptsächlich sich selbst und ihre Sinnlosigkeit verhandelt ("Viele werden etwas verstanden haben oder eben nicht"). Zum Glück steht am Ende die Erklärung, Theater müsse ja nicht immer was zu sagen haben. MP Theater Drachengasse Bar&Co, Fr, Sa 20.00

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 46/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige