Literatur Tipps

Der Riss durchs Land: Krisengebiet Österreich

LEXIKON : LITERATUR : VORTRÄGE | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Mit ihrem letzten Buch "Wir können doch nicht alle nehmen!" gelang der Journalistin Livia Klingl vor zwei Jahren ein Erfolgstitel, der für Diskussionsstoff sorgte. Er ließ sich als Plädoyer für eine neue Ausländerpolitik und ein solidarisches Europa lesen. Zwei Jahre später ist von Solidarität in Europa kaum noch etwas zu spüren. Im neuen Buch "Lauter Fremde!" schreibt Klingl, die mehr als 20 Jahre als Kriegs-und Krisenberichterstatterin vom Balkan über Libanon, Irak und Iran bis Afghanistan unterwegs war und sich als "passionierte Realistin" versteht, nun über den Zusammenbruch des gesellschaftlichen Zusammenhalts und wandert den Riss entlang, der durch Österreich geht. Sie stellt es im Gespräch mit Angelika Hager vor. SF Thalia Buchhandlung 1060, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige