Augenblick Wiener Momente


BT
STADTLEBEN | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Burggasse, Freitagmorgen.

"Achtung, Hundescheiße!", ruft die Mutter. Das Kind an ihrer Seite schaut sie verwundert an. "Du hast Scheiße gesagt! Das sagt man nicht, sagst du immer." Die beiden gehen Hand in Hand die Burggasse hinunter, wie viele Eltern um diese Zeit, auf dem Weg zum Kindergarten. "Ja, aber schau einmal", sagt die Mutter. Sie zeigt auf einen gelbbräunlichen Fleck vor einer Haustür, mit einer Gratiszeitung abgedeckt. Ein paar Schritte weiter liegt ein dunkelbraunes Würstchen. Noch ein paar Schritte weiter etwas, das aussieht wie eine Kuhflade. "Warum machen die Hunde das?", fragt das Kind. "Das machen die Hundebesitzer", belehrt es die Mutter. "Sie räumen es nicht weg. Dafür gibt es ja diese schwarzen Sackerln , erinnerst du dich? Vielleicht ist ihnen das Hundescheiße-Sackerl-Ding jetzt im Winter einfach zu kalt und mühsam." Darauf das Kind: "Du hast schon wieder Scheiße gesagt!"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige