Kabarett Kritiken

Und sie sahen, dass es geil war

LEXIKON : THEATER | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Flüsterzweieck teilen die Welt und alles darin in drei Kategorien ein: fad, oarm (im Sinne von armselig) und geil. Letzteres gilt es stets anzustreben - auch beim vorliegenden Kabarettabend. Aber es ist ein schmaler Grat, sodass man nur allzu leicht in einer der anderen Kategorien landet. Und darüber spaltet sich dann das steirische Duo so richtig schön: Die eine (Ulrike Haidacher) driftet ins Passiv-Aggressive, die andere (Antonia Stabinger) wagt Veränderung. In ihrem vierten Programm, "Stabile Eskalation", machen sich die beiden Ausnahmekabarettistinnen über die verfahrenen Klischees der Selbstdarstellung -auf der Bühne wie im echten Leben -lustig. Dabei gehen sie niemals vorhersehbare Wege und schaffen so auch diesmal wieder einen feinen Erzählbogen, auch wenn dieser seinen eigenen Gesetzen gehorcht. Eines davon sieht ironische Pantomime vor. Geil. MP Kabarett Niedermair, Sa 19.00

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 08/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige