Wieder gelesen Bücher, entstaubt

Was ist Toleranz?


BB
POLITISCHES BUCH | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Kopftuch, Islam, Multikulturalismus: In allen Debatten fällt der Begriff der Toleranz als zentraler Wert westlicher Demokratien. Die amerikanische Politikwissenschaftlerin Wendy Brown macht sich an eine umfassende Analyse: Warum kreisen bestimmte Fragen nicht um Gerechtigkeit, sondern um Toleranz? Brown zeigt auf, dass der Begriff eine Depolitisierung ermöglicht: Er schafft Identitäten. Denn Toleranz geht von einer Norm aus, die nicht toleriert werden muss, die Abweichung von dieser Norm hingegen kann toleriert werden. Wie Differenzen sozial konstruiert wurden, wird somit nicht hinterfragt -und die Frage der Gerechtigkeit umgangen. Damit gelingt ihr, woran viele deutschsprachige Wissenschaftler scheitern: eine umfassende Analyse, die auch für fachfremde Leser verständlich geschrieben ist.

Wendy Brown: Regulating Aversion. Tolerance in the Age of Identity and Empire. Princeton University Press, 268 S., gebraucht erhältlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige