Landrand Ruralismus

So einfach geben wir den Banditen nicht ab


Gerlinde Pölsler
LANDLEBEN | aus FALTER 05/17 vom 01.02.2017

Rund 250 illegale Spielautomaten hat die Po lizei allein in Graz im letzten Jahr beschlagnahmt, und in den Bezirken draußen ist man ja auch nicht faul. Weil: Dass aufgrund des neuen Glücksspielgesetzes nur noch 1012 lizenzierte Automaten in der Steiermark stehen dürfen, heißt ja nicht, dass die 2000, die es früher zusätzlich gab, auf einmal weg wären. Muss man ja nachnutzen. Wie zuvor schon in Wien, Kärnten und Oberösterreich wird kein Apparat kampflos aufgegeben. In Wien betonierten Betreiber die Ungetüme ein, sicherten sie mit Pfeffersprayfallen. In Kärnten ließen die Geldschlucker plötzlich nur noch harmloses Geschicklichkeitsspiel sehen. In der Steiermark stehen Finanzpolizisten nun vor rigiden Zutrittssystemen, ohne Gesichtserkennung kriegt man da oft keinen Fuß bei der Tür rein. Schleppen sie doch ein paar Einarmige Banditen ab, so stehen drei Tage später einfach neue dort.

Nicht behaupten kann man aber, dass Entwicklungen hin zu mehr Spielerschutz zu illegalen Betreibern gar nicht durchdrängen. Gambler berichten von Lokalen, die allesamt verbotene Apparate aufgestellt haben -aber, ganz Profis, Süchtige, wenn diese das wünschen, sperren. F

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 08/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige