Hero der Woche

Politik | aus FALTER 06/17 vom 08.02.2017

Wie protestiert man gegen rechtsextreme Symbolik? Jahrelang wurden Demos gegen den deutschnationalen Burschenschafterball in der Hofburg (früher WKR-Ball, heute Akademikerball) von Ausschreitungen überschattet, die mehr das Image der Demonstranten als jenes der Rechtsextremen ramponierten. Diesmal blieben die Demonstranten friedlich und behalfen sich mit Witz und Aktionismus.

Mitglieder der Burschenschaft Hysteria - einer feministischen Satiregruppe gegen Burschis - rollten während des Balls zu Walzerklängen ihre Fahne aus und erklärten ihn kurzerhand zum "Hysteria-Ball zur Erziehung und zum Schutz des Mannes", kurz: "Männerschutzball". So unauffällig, dass die Burschis weitertanzten. So lustig, dass sich die Botschaft viral verbreitete. Geil Hysteria!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige