Pop Tipps

Fideler Pop aus Wien, ganz ohne Kompromisse

GS | Lexikon | aus FALTER 08/17 vom 22.02.2017

Wanda, Bilderbuch, Granada: Aktuelle heimische Bands haben kurze, prägnante Namen. Den Wiener Musiker Hacklerberry Pi -okay, der Name steht vermutlich nicht in seiner Geburtsurkunde, aber so nennt er sich eben - kümmern derlei Überlegungen herzlich wenig. Seine Band hat der Sänger und Songwriter Hacklerberry Pi & Die Faulen Kompromisse genannt. Kurz und prägnant geht zwar anders, aber auffällig ist er allemal. Nun erscheint das zweite Album "Feuerholz", das eigene Wege in Sachen aktueller deutschsprachiger Popmusik mit dezent Wienerischer Färbung sucht: Americana kommt als sanfter Einfluss dahergeweht, breitbeiniger Rock geht ebenso wie akustische Balladen, die Texte mischen unprätentiöse Poesie mit lebenskluger Erzählung, und manchmal klingt man wie die bunte T-Shirts und Cordhosen tragende Soda-Zitron-Version von Wanda.

B72, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige